Guia de viagem na Flórida

Panhandle - praias de açúcar em pó e charme do sul

impressão
Panhandle Ort1Muitas vezes referida como Forgotten Coast da Flórida, o Panhandle é uma dica quente entre a maioria dos turistas estrangeiros. Traduzido, Panhandle Pfannenstil que a beleza desta parte do mundo não vai fazer justiça. Encanto do sul, uma abundância de vida selvagem, azuis no seu melhor e aproximadamente 320 km reluzentes praias de areia branca com cristal claro água encantar especialmente ao longo da Costa Esmeralda (Costa Smeralda).

Geografisch gesehen gehört Panhandle nicht zur Halbinsel Floridas sondern ist ein etwa 370 Kilometer langer und bis zu 140 Kilometer breiter Golf von Mexiko-Küstenstreifen zwischen Alabama und Georgia. Alle größeren Orte im Pandhandle befinden sich mit Ausnahme von Floridas Hauptstadt Tallahassee an der Küste. Fahrt man über die US 98 kommt man vorbei an Pensacola, Panama City Beach und Apalachicola als „must see“-Stationen und Gulf Breeze, Fort Walton Beach, Destin und Seaside als „can see“ Stops.

Panhandle Ort2Auch sonst fühlt sich der Urlauber hier den sogenannten Südstaaten näher als dem eigentlichen Florida. Es ist nicht so dicht besiedelt, wie andere Teile auf der Halbinsel. Daher und wegen des nicht ganz so schwül-heißen Wetters eignet sich Panhandle auch sehr gut für einen Aufenthalt im Hochsommer. Es ist hier doch etwas kühler als im bekannten Süden Floridas. Die Temperaturen klettern hier durchschnittlich auf zwischen 30° bis 35 Grad Celsius. Im Winter hingegen wintert es richtig: 10 °C sind hier von Dezember bis Februar keine Seltenheit.

Was soll man zu den Stränden sagen: Puderzucker pur, smaragdgrünes kristallklares Wasser, Dünen manchmal soweit das Auge reicht. Straßen sehen hier schon Mal aus wie mit Schnee bedeckt und es fahren Räumfahrzeuge um die Fahrbahn vom Sand zu räumen (Bild oben). Der mit 2430 km² größte Naturpark in Panhandle ist der Apalachicola National Forest. Weitere sehenswerte Parks bzw. Schutzgebiete sind Wakulla Springs State Park, St, George Island oder die Gulf Islands National Seashore.